Shiatsu

shiatsuShiatsu (zu deutsch: Fingerdruck) ist eine in Land der aufgehenden Sonne entwickelte Form der Leibtherapie, die aus der altehrwürdigen chinesischen Massage (Tuina) hervorgegangen ist. Am Aufbruch des 20. Jahrhunderts wurden in Japan verschiedenartige Formen der energetischen Körperarbeit und manuellen Behandlungsmethoden fusioniert und unter dem neuen Namen Shiatsu geeint, um die Massage von den reinen Entspannungsmassagen abzugrenzen.

Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“, die Behandlung umfasst jedoch weit mehr: Zur Berührung wird der gesamte Körper gebraucht. Auf diese Weise arbeitet der Masseur weniger mit Körperkraft denn mit seinem Leibgewicht und versucht, im Verlauf der Therapie eine „energetische Bindung“ zum Behandelteren herzustellen (Energie hier im Sinne von Qi). Vom Massierten ist Aufmerksamkeit, Sensibilität und Offenheit gefragt.

Verwandte Methoden der Shiatsu Massage

  • Ohashiatsu
  • ShinTai Seiki (übersetzt: geordnete Seele)
  • Wasser-Shiatsu
  • Watsu
  • Tiershiatsu

Fotoquelle: flickr, dMap Travel Guide

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.