Massageausbildung

Wer gesunde Menschen massieren möchte, der benötigt zwar keine Massageausbildung, denn diese ist per Gesetz eigentlich nicht zwingend vorgeschrieben, muss aber dennoch über verschiedene Grifftechniken verfügen, damit die Massage zum einen wohltuend ist, zum anderen nicht zu Schäden führt. Nicht jeder der sich für einen guten Masseur hält, ist es auch, nur wer über eine professionelle Massageausbildung verfügt sollte sich daher auch am Menschen versuchen.

Bei einer Massage kann sehr viel schief laufen, nicht selten hört man von Fällen wo vermeintliche Hobby-Masseure sich in der Massage versucht haben, dabei falsche Griffe angewendet haben und somit die Gesundheit des anderen geschädigt haben. Die Massageausbildung sorgt dafür, dass solch fatale Fehler nicht stattfinden, in der zweijährigen Massageausbildung erlernt der angehende Masseur alle wichtigen Griffe und wird auch über diejenigen Griffe aufgeklärt, die der Gesundheit letztendlich schaden können. Insgesamt umfasst die Ausbildung die Erlernung von ca. 240 Griffen, dabei werden die einzelnen Gruppen wie Streichen, Reiben, Kneten, Klopfen und Erschüttern erlernt.

Die Massageausbildung beschäftigt sich aber nicht nur mit der Massage selber, sondern auch mit der Anatomie des Körpers. Masseure die eine Massageausbildung genossen haben, sind auch mit der genauen Anatomie des Körpers vertraut, so sitzt letztendlich auch jeder Handgriff, und zwar so wie er sein sollte. Die Massageausbildung beschäftigt sich ebenso mit dem Wirkgeschehen auf den Körper, es soll ja nach Möglichkeit eine gewünschte positive Massagewirkung entstehen. Hierfür ist es außerdem erforderlich dass der Masseur die richtige Massagetechnik besitzt, diese wird nur durch eine professionelle Massageausbildung erreicht. Nach erfolgreich abgeschlossener Massageausbildung erhalten die Auszubilden in der Regel ein Abschluss- Zertifikat, für eventuelle Kunden ist dies ein Signal sich in den richtigen Händen zu begeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.